Themenwahl und -abgabe

27.10.2017

Vor den Herbstferien

GFS

Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen

Allgemein

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-9 müssen pro Schuljahr verpflichtend eine GFS-Arbeit erstellen und präsentieren.
    • Benotung: Die GFS zählt wie eine zusätzliche Klassenarbeit.
    • Gewichtung: schriftlich zu mündlich: ¼ zu ¾
    • Jeder Fachlehrer bietet aus seinem Fach 3 Themen für eine GFS in der jeweiligen Klassenstufe an (Abgabe: 3 Wochen vor den Herbstferien)
    • Die Themen kommen in einen Themenpool der Klasse ,aus dem die Schüler ihre Themen wählen können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, nach Absprache mit dem Fachlehrer, eigene Themen (Bezug zu Inhalten der Klassenstufe) zu benennen und genehmigen zu lassen.
    • Jede Lehrperson kann und muss nur eine begrenzte Anzahl (3) von GFS betreuen und kann dich aus diesem Grund an andere Lehrer/innen verweisen.
    • Themenwahl /-abgabe: spätestens in der Woche vor den Herbstferien.

Schriftliche Ausarbeitung

  • Allgemeine Vorgaben
    • Fertige zu deinem Thema selbstständig eine schriftliche Ausarbeitung an.
    • Diese sollte über den im Unterricht behandelten Stoff zu deinem Thema hinausgehen.
    • Umfang: maximal 10 Seiten
    • Quellenverzeichnis (letzte Seite deiner Ausarbeitung): Woher habe ich meine Informationen? Buchtitel, Autor; Internetseite (genaue Angabe); Fachzeitschrift (Titel, Jahrgang, Autor)
  • Achtung
    • Es geht darum zu erkennen, dass du dir dein Thema eigenständig erarbeitet hast. Daher bitte keine ganzen Textauszüge aus dem Internet kopieren, da sehr leicht erkennbar ist, ob du diese verfasst oder nur „geklaut“ hast! Zudem gibt es in diesem Fall einen entsprechenden Notenabzug (bis zur Note 6)!
  • Hinweise zur Gestaltung
    • Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5
    • Schriftart: TimesNewRoman oder Arial
    • Deckblatt: Name, Datum, Schule, Fach, Fachlehrer, Thema der Arbeit, evtl. Untertitel, evtl. Skizze, Zeichnung, Foto zum Thema
    • Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlen; logische Gliederung/Reihenfolge
    • Deckblatt und Inhaltsverzeichnis erhalten keine Seitenzahlen.
    • Bilder machen deine Arbeit lebendig.

Präsentation & Kolloquium

  • Allgemeine Vorgaben
    • Du wirst neben deiner schriftlichen Ausarbeitung eine mündliche „Prüfung“ in Form einer Präsentation oder eines Kolloquiums absolvieren.
    • Innerhalb dieser mündlichen „Prüfung“ werden dir verschiedene Fragen von Mitschülern und deinem Fachlehrer zum Thema gestellt, um zu erfahren, wie intensiv du dich damit beschäftigt hast.
  • Hinweise zur Umsetzung der Präsentation
    • Was gehört zu einer guten Präsentation?
    • Möglichst freies Sprechen
    • Stichwortkärtchen (sind sinnvoll und erlaubt)
    • Passender Medieneinsatz (Bilder, Fotos, Zeichnungen, Skizzen, Folien, Infoplakate, Realobjekte, Modelle, Filmausschnitte, Versuche etc.)
  • Achtung
    • Das gewählte Thema ist verpflichtend.
    • Die mit dem Fachlehrer vereinbarten Termine (Beratung, Abgabe, Präsentation) sind verpflichtend. Bei Nichteinhaltung musst du mit Notenabzug rechnen
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE